Bildberichte 2019


Patrozinium und Pfarrfest in St. Pelagius in Oberreitnau

am Sonntag, 22.09.2019


Bilder: © Michael Waag

Am Sonntag, 22. September 2019 feierte die Pfarrei St. Pelagius in Lindau-Oberreitnau gemeinsam mit den anderern beiden Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft Lindau-Aeschach ihr Patrozinium und Pfarrfest. Nach einem Gottesdienst zum Patrozinium in der Pfarrkirche St. Pelagius, welcher vom Kinderchor Oberreitnau unter der Leitung von Vanessa Schick und dem Organisten Alois Eibl musikalisch gestaltet wurde, ging es in einer Prozession zum Marienplatz und zurück zur Pfarrkirche. Im Anschluss wurden die von den Kindern mitgebrachten Fahrzeuge von Pfr. Niklewicz gesegnet und das Pfarrfest zwischen der Pfarrkirche und dem Liberatushaus gefeiert. Dieses wurde vom Musikverein Oberreitnau musikalisch umrahmt. Abschluss des Pfarrfestes bildete das Familien-Mitmach-Konzert "Hey, wir sind stark" mit dem christlichen Liedermacher Jörg Sollbach in der Pfarrkirche.


Tafel der Lindauer Kirchengemeinden im Rahmen der Tagung "Religions for Peace" zwischen den Kirchen auf der Insel am 21. August 2019


Bilder: © Michael Waag

Im Rahmen der vom 20. bis 23. August 2019 in Lindau stattfindenen internationale Tagung „Religions for Peace“, fand auf Einladung der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden aus Lindau am Mittwoch, 21.08.2019 eine große Festtafel zwischen dem Münster und der Kirche St. Stephan auf der Insel statt, bei der die Gäste der Konferenz mit den Lindauern ins Gespräch kommen konnten.


Ökumenisches Gemeindefest St. Stephan-Christuskirche und St. Ludwig

am 7. Juli 2019 in/um die Christuskirche


Bilder: © Michael Waag

Am Sonntag 7. Juli 2019 feierten die beiden Aeschacher Pfarreien St. Stephan-Christuskirche und St. Ludwig ihr Ökumenisches Gemeinde-/Pfarrfest in/um die Christuskirche. Das Ökumenische Pfarrfest stand unter dem Thema "Welche Träume und Zukunftsperspektiven von Kirche leben in uns und verbinden uns?".  Im ökumenischen Festgottesdienst, der von beiden Pfarreien gemeinsam gestaltet wurde, stellten verschiedene Gruppen und Kreise ihre Träume und Zukunftsperspektiven zu "So ist Kirche richtig cool ..." vor. Für die Kinder fand, nach einem gemeinsamen Beginn in der Christuskirche, ein Kindergottesdienst im Gemeindehaus Christuskirche statt. Musikalisch wurde der ökumenische Festgottesdienst durch die Band der Jungen Kirche luv und weiteren Musikern gestaltet.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle zum gemeinsamen Mittagessen und Zusammensein um die Christuskirche eingeladen. Die Kindertagesstätte Christuskirche lud Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu einer Kreativwerkstatt zum Thema "Das Kreuz als Glaubenssymbol für alle Christen", angelehnt an den Künstler Friedensreich Hundertwasser, ein. Die Tanzgruppe von St. Ludwig lud zum Meditativen Tanzen.

Abschluss des Festes bildete das Familienmusical "Ruth" unter von Leitung Sven Dartsch und Anne Knütter, in dem eine biblische Liebesgeschichte von Ruth und Boas mit modernen Liedern erzählt wurde.


Frauenbund Lindau-Aeschach:

Ausflug zur Seebühne Bregenz



Bilder: © Christina Stauder


Anfang Juli 2019 unternahmen 14 Frauen des Frauenbundes Lindau-Aeschach einen Ausflug zur Seebühne nach Bregenz. Von einer kenntnisreichen Führerin wurde uns das neue Bühnenbild zur Verdi-Oper Rigoletto ausführlich erklärt. Aus der VIP-Lounge konnten wir auch einige Funktionen der riesengroßen Hände und des Heißluftballons beobachten, der in der Aufführung 46 Meter hoch in den Himmel steigen wird.

Nach diesen interessanten Eindrücken wurde zur Stärkung noch eine Kaffeepause am See eingelegt.

Ob es in dieser Saison noch Karten für eine Aufführung gibt? Lust auf einen Seebühne-Abend hatten alle bekommen!

 

Christina Stauder



Chor "Kontrapunkt"

in St. Ludwig



Bilder: © Helmut Strunz

Im Sonntagsgottesdienst in St. Ludwig hat am 30. Juni der gemischte Chor "Kontrapunkt" unter Leitung von Frau Marlene Lutz die musikalische Gestaltung übernommen. Der Chor aus Röthenbach - bei dem auch ein Mitglied der Pfarrei St. Ludwig mitsingt - hat mit seinem schwungvollen Gesang die Gottesdienstbesucher so beeindruckt, dass es während des Gottesdienstes zu Zwischenapplaus kam und  am Ende lang anhaltender Applaus dem Chor Dank sagte.


PG Lindau-Aeschach feierte zum ersten Mal gemeinsam Fronleichnam

2019 in Oberreitnau


(Einzelbilder per Klick vergrößerbar)

Bilder: © Michael Waag / Helmut Strunz

 In diesem Jahr feierte die Pfarreiengemeinschaft Lindau-Aeschach mit den Pfarreien St. Ludwig in Aeschach, St. Urban und Silvester in Unterreitnau und St. Pelagius in Oberreitnau das Fronleichnamsfest zum ersten Mal gemeinsam in Oberreitnau. Nach dem Gottesdienst in der voll besetzten Pfarrkirche St. Pelagius mit Pfarrer Darius Niklewicz gingen die Gläubigen auf die Straße und die Prozession der Gläubigen, welche vom Musikverein Oberreitnau und den Fahnenabordnungen aus den drei Pfarreien begleitet wurde, zog über die drei von der Pfarrei Oberreitnau aufgestellten und mit Blumen gestalteten Altäre am Freizeitzentrum, am Marienplatz und an der Grundschule zurück in die Pfarrkirche in Oberreitnau. Dort endet die Fronleichnamsprozession mit dem Eucharistischen Segen. Nach der Prozession konnten alle noch zum gemeinsamen Weißwurst-Wienerle-Frühstück im Liberatushaus zusammenkommen.


Festgottesdienst in St. Urban und Silvester

zum Abschluss der Sanierung


Es ist fast drei Jahre her, dass die Pfarrgemeinde St. Urban und Silvester um finanzielle Unterstützung für die Sanierung ihrer Kirche in Unterreitnau bat und bei Kommunen, Institutionen und verschiedenen Einrichtungen anfragte. Von vielen Seiten wurden großzügige Spenden zugesagt und so konnte im Frühjahr 2017 mit den Renovierungsarbeiten begonnen werden.

 

Nach monatelangen Arbeiten im Dachstuhl und an der Außenfassade lässt sich nun sagen: Die Standsicherheit der Kirche ist wieder gewährleistet und damit ist der Bestand der Kirche auch für kommende Generationen gesichert. Der erfolgreiche Abschluss der aufwendigen Arbeiten war Grund genug für ein Dankeschön an alle, die daran auf unterschiedlichste Art beteiligt waren: an Spender und Sponsoren, an Handwerker und Architekten und die ganze Pfarreiengemeinschaft. Diesen Dank hat die Pfarrgemeinde am 09.Juni 2019 (Pfingstsonntag) mit einem Festgottesdienst in der Kirche St. Urban und Silvester in Unterreitnau und anschließendem Empfang im Schulhof zum Ausdruck gebracht. 


Pastoralvisitation durch

Weihbischof Florian Wörner

vom 18.05. bis 19.05.2019


Am Wochenende 18./19.05.2019 besuchte der Augsburger Weihbischof Florian Wörner die Pfarreiengemeinschaft Lindau-Aeschach mit den Pfarreien St. Ludwig – Lindau-Aeschach, St. Pelagius – Lindau-Oberreitnau und St. Urban und Silvester in Lindau-Unterreitnau im Rahmen der Pastoralvisitation. Neben den Gesprächen, u.a. mit den Gremien, Gruppen, standen haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitern, und dem Besuch des Hospizes „Haus Brög zum Engel“, auch die Begegnung und das Gespräch mit den Gläubigen und die gemeinsame Feier der Gottesdienste in den drei Pfarreien im Mittelpunkt der zweitägigen Pastoralvisitation. Am Sonntag, 19.05.2019 zelebrierte Weihbischof Wörner zum Abschluss das Pontifikalamt in der Pfarrkirche St. Ludwig in Lindau-Aeschach, welches durch den Jugendchor RightNow aus Lindau-Oberreitnau musikalisch gestaltet wurde.

Der offizielle Teil der Pastoralvisitation begann mit einem Morgengottesdienst des Weihbischofs in St. Urban & Silvester in Unterreitnau:

In Oberreitnau gab es abends in St. Pelagius eine Maiandacht:

Ein Pontifikalamt ist am Sonntag in St. Ludwig in Aeschach gefeiert worden:                                               

Alle Bilder: © Wolfgang D. Schneider


Kinderkreuzweg Oberreitnau


Impressionen vom Kinderkreuzweg in St. Pelagius, Oberreitnau – mit vielen Kindern und Eltern - bei herrlichem Karfreitags-Wetter:


Mitgliederversammlung des Kath. Frauenbundes St. Ludwig - Lindau-Aeschach

Anni Kemper ist 60 Jahre beim Frauenbund St. Ludwig Lindau-Aeschach


Auf dem Foto von links nach rechts: Ruth Neumeier, Anna Gabelberger, Anni Kemper, Monika Kast und Isolde Fröhlich   

 

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der Kath. Frauenbund Zweigverein St. Ludwig Lindau-Aeschach langjährige Mitglieder ehren.

Isolde Fröhlich, Anna Gabelberger und Monika Kast sind seit 30 Jahren, Ruth Neumeier bereits seit 40 Jahre aktiv beim Frauenbund dabei.

 

Eine besondere Ehrung erhielt Anni Kemper, die seit stolzen 60 Jahren dem Frauenbund St. Ludwig angehört.

Sie war lange Jahre die Finanzfrau in der Vorstandschaft und hat durch ihre herzliche und fröhliche Art den Frauenbund viele Jahre mit- und umgestaltet. Sie war immer offen und interessiert neue Wege im Frauenbund einzuschlagen. Anni Kemper hat viele Frauenbund-Feiern durch ihr sensationelles Theaterspiel bereichert. Der Frauenbund St. Ludwig freut sich sehr, dass Anni Kemper auch in ihrem hohen Alter noch an vielen Veranstaltungen des Frauenbundes teilnimmt. Die Mitglieder des Frauenbundes St. Ludwig Lindau-Aeschach gratulieren sehr herzlich zu dieser besonderen Ehrung.

Weitere Informationen zum Katholischen Frauenbund Zweigverein St. Ludwig - Lindau-Aeschach finden Sie hier.


Tischharfengruppe in St. Pelagius


Eine sehr besondere und schöne musikalische Gestaltung des Gottesdienstes wurde am 27.01.2019 abends in St. Pelagius dargeboten.

 

Die Tischharfengruppe unter der Leitung der Oberreitnauerin Gertrud Wittner lud mit ihren Instrumenten, begleitet von zwei Gitarrenspielerinnen, zum mitsingen und zuhören ein.

 

 

Besinnlich aber auch schwungvoll hat die Gruppe den Gottesdienst mit Pfarrer Bernhard Löffler untermalt.

 

Herzlichen Dank.

Bilder/Text: © Barbara Klemisch



Sternsinger 2019


Sternsinger in Unterreitnau,

St. Urban & Silvester 

 

Sternsinger in Aeschach,

St. Ludwig

Sternsinger in Oberreitnau,

St. Pelagius


Anfang Januar 2019 war das Wetter derart schlecht, dass die geplanten Sternsinger-Aktionen in unserer Pfarreien-Gemeinschaft nicht wie geplant am 6. Januar durchgeführt werden konnten. Es schneite und schneite und schneite, wie schon seit vielen Jahren nicht mehr. In Fürsorge gegenüber der Sternsingern (Schneemassen, Dachlawinen, Baum- und Astbruch etc.) konnten diese an Heilig-Drei-König nicht ausgesendet werden und mussten die Sternsingeraktionen verschoben werden. Dies beeinträchtigte aber letztlich nicht den Einsatz und die Begeisterung der Sternsinger.


Vorstellung der Kommunionkinder in St. Ludwig am 13.01.2019



Manche der kurzen Vorstellungen waren so pointiert, dass sie die Gottesdienstbesucher und Pfarrer Niklewicz zum Lachen brachten.


Am Tag der Taufe des Herrn haben sich in St. Ludwig die Kommunionkinder im Rahmen des Gottesdienstes der Gemeinde persönlich vorgestellt. Damit begann für ca. 30 Mädchen und Jungen die wöchentliche außerschulische Kommunion-Vorbereitung bis zum großen Tag der Erstkommunion am 05. Mai 2019.

 

 

 

 

 

 

 

 



Im Gottesdienst ist für die Kommunionkinder eine Kerze gesegnet worden, die von nun an in jedem Sonntagsgottesdienst bis zur Erstkommunion brennt.

 

Die Inschrift: "Wir sind ein Ton in Gottes Melodie" soll nach Pfarrer Niklevicz daran erinnern, dass jedes Kommunionkind als ein Ton zu Gottes Symphonie beiträgt und entsprechend einzigartig und wichtig ist.

Bilder: © Helmut Strunz



Das gemeinsame Beten des Vater Unser im Gottesdienst.                                                                    Bild: © Max Antesberger