Die

Verklärung Jesu (Fest am

6. August) verdeutlicht uns: Gottes Licht ist stärker als all die finsteren Mächte des menschlichen Lebens. Stärker auch als der Tod. Dieses Licht auf dem Berg, das Jesus einhüllt und die Jünger fasziniert, es ist eine Ahnung davon, was uns die Auferstehung schenken wird.

Edith Stein (Gedenktag:

9. August)

wird 1891 als Kind jüdischer Eltern geboren. 1922 lässt sie sich taufen, 1933 tritt sie in Köln in den Karmel ein und wird Schwester Teresia Benedicta a Cruce. Sie kann weiterhin als Philosophin wissenschaftlich arbeiten und wird zur Mahnerin gegen den wachsenden Antisemitismus. 1942 wird sie am 2. August verhaftet und am 9. August in Auschwitz ermordet. 

Am 10. August feiern wir das Fest des

Diakons und Märtyrers Laurentius

(gest. 258). Selbst Drohungen und Gewalt der Mächtigen von Rom konnten ihn nicht davon abbringen, den Armen der Stadt, für ihn der „Schatz der Kirche“, zu dienen. Da er auf einem glühenden Eisenrost hingerichtet wurde, wird er oft mit einem Rost dargestellt.

Das Friedensgebet entfällt in den Sommerferien.




(im Kirchhof der Kirche Visitatio Mariae, die Kirche der Heimsuchung Marias, in En Kerem - Aufnahme Juni 2022)


Ein Reisesegen für dich:


Eine Biene an einer Borretschblüte über den gelben Sonnenhut hinweg fotografiert.

Bild: © Wolfgang D. Schneider


Termine

(Nähere Informationen erhalten Sie durch

Klicken auf den einzelnen Termin.)



Die Heimat unserer

Pfarreiengemeinschaft Lindau-Aeschach


© Alle Fotos urheberrechtlich geschützt.



Juli/August 2022