Josef ist nach dem Zeugnis der Bibel ein stiller Heiliger. Kein einziges Wort überliefert sie von ihm. Dafür umso häufiger, dass er hört – auf Träume und auf Engel – und dass er aktiv wird für seine Frau und das Kind. Für sie tut er alles und stellt seine eigenen Interessen hintan.




Das MISEREOR-Hungertuch 2021

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ von Lilian Moreno Sánchez

Basis des Bildes ist ein Röntgenbild, das den gebrochenen Fuß eines Menschen zeigt, der in Santiago de Chile bei Demonstrationen gegen soziale Ungleichheit durch die Staatsgewalt verletzt worden ist. Zeichen der Heilung sind in das Bild eingearbeitet: goldene Nähte und Blumen als Zeichen der Solidarität und Liebe. Leinöl im Stoff verweist auf die Frau, die Jesu Füße salbt (Lukas 7) und auf die Fußwaschung (Johannes 13). Die Künstlerin des Hungertuches ist Lilian Moreno Sánchez, geboren 1968 in Buin/Chile.


Mit den Augen fasten,

mit dem Herzen sehen.



Termine

(Nähere Informationen erhalten Sie

durch Klicken auf den gewünschten Termin.)


Die Heimat

unserer Pfarreiengemeinschaft




Während des gesamten Gottesdienstes muss eine FFP2-Maske getragen werden!

Ausgenommen Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren (Pflicht zum Tragen einer tauglichen Mund-Nase-Bedeckung).